GIVW Betriebsbesichtigung


dsc00750.jpg
dsc00751.jpg
dsc00754.jpg
dsc00756.jpg
dsc00761.jpg
dsc00762.jpg
dsc00765.jpg
dsc00766.jpg
dsc00771.jpg
dsc00773.jpg
dsc00777.jpg
dsc00778.jpg
dsc00781.jpg
dsc00783.jpg
dsc00787.jpg
dsc00789.jpg
dsc00791.jpg
dsc00793.jpg
dsc00794.jpg

Industrievereins Würenlingen vom Mittwoch, 6. September 2006

Gewerbe- und Industrieverein Würenlingen bei Werner Keller AG, Motos und Zubehör

Über 50 Personen, Gewerbetreibende und Angehörige des Gewerbe- und Industrievereins Würenlingen, trafen sich im Laden und in der Werkstatt der Werner Keller AG Motos und Zubehör.

Nach einem kurzen, von der Firma offerierten Apéro, führten uns Herr Werner Keller und seine Mitarbeiter in mehreren Gruppen durch das Gebäude, welches neben dem grosszügig eingerichteten Laden über ebenso grosse Kellerräumlichkeiten verfügt.

Im Keller werden die vom Lieferanten kommenden neuen Fahrzeuge montiert und für den Verkauf zurecht gemacht. Im Keller befindet sich auch eine umfangreiche Sammlung von Occasion-Töffs, welche vom zukünftigen Käufer in aller Ruhe betrachtet werden können. Laut Herr Keller braucht es manchmal mehrere Besuche bevor sich ein Käufer für ein Motorrad entscheiden kann.

Im Keller befindet sich auch eine Sammlung von alten Motorrädern. Vom ursprünglichen Renntöff, über Armeemotorräder bis zur alten Vespa sind hier viele Prunkstücke zu finden.

Die Werkstatt im Obergeschoss ist hell und mit modernster Infrastruktur ausgerüstet. Die zu reparierenden Motorräder stehen auf je einem Lift und können so in die gewünschte Arbeitshöhe gebracht werden. Die Abgase für Testläufe werden über ein zentrales System abgesaugt und Altöl in den Keller in die bereitstehenden Fässer abgelassen. Für Arbeiten an grösseren Teilen steht ein Hallenkran zur Verfügung.

Im Laden konnten viele unterschiedliche Fahrzeuge bewundert werden. Die Werner Keller AG hat bewusst unterschiedliche Fahrzeuge und verschiedene Marken im Verkauf. So kann sie auch die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Kundschaft befriedigen.

Vom Fahrrad, auf Wunsch mit Zahnriemen statt mit Kette, über Motorfahrräder, welche nur noch für die spezielle Gesetzgebung in der Schweiz produziert werden und über viele verschiedene Arten von Rollern bis zum ausgewachsenen Motorrad mit 270 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 300 km/h und sogar ein Motorrad mit Automatikgetriebe konnten viele unterschiedliche Zweiräder bewundert werden.

Während des anschliessenden Nachtessen, welches in den Ladenräumlichkeiten der Werner Keller AG stattfand, konnten die Gewerbetreibenden noch fleissig fachsimpeln und das vom Frohsinn zusammengestellte Menü geniessen.